Fortschrittsanzeige

Language selection

Your selected language English (United States) is not available. This process is currently offered only in the standard language German (Germany).

Bayerisches Meldeportal für Immunitätsnachweise BayImNa

Meldung der Leitung betroffener Einrichtungen/Unternehmen gem. § 20a IfSG

Gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind die Leitungen der betroffenen Einrichtungen bzw. Unternehmen verpflichtet, gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt unverzüglich zu melden und die erforderlichen personenbezogenen Daten zu übermitteln, wenn bei Bestandskräften ein Nachweis im Sinne von § 20a Abs. 2 Satz 1 IfSG nicht bis zum Ablauf des 15. März 2022 vorgelegt wurde oder wenn bei Bestandskräften und bei Personen, die ab dem 16. März 2022 in der Einrichtung bzw. dem Unternehmen tätig werden sollen, Zweifel an der Echtheit oder inhaltlichen Richtigkeit des vorgelegten Nachweises bestehen.

Darüber hinaus müssen die in der Einrichtung bzw. in dem Unternehmen tätigen Personen, soweit der vorgelegte Nachweis ab dem 16. März 2022 seine Gültigkeit auf Grund von Zeitablauf verliert, einen neuen Nachweis innerhalb eines Monats nach Ablauf der Gültigkeit des bisherigen Nachweises vorlegen. Wenn der neue Nachweis nicht innerhalb dieses Monats vorgelegt wird oder wenn Zweifel an der Echtheit oder inhaltlichen Richtigkeit des vorgelegten Nachweises bestehen, obliegt der Einrichtungs- bzw. Unternehmensleitung ebenso eine unverzügliche Meldepflicht gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt. Wir danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Mitwirkung.

HINWEIS: Bei Einrichtungen bzw. Unternehmen mit mehreren Standorten, Filialen, Betriebsstätten etc. haben die Meldungen der dort tätigen Personen gegenüber dem Gesundheitsamt getrennt nach dem jeweiligen Standort, der jeweiligen Filiale oder Betriebsstätte zu erfolgen. Eine gebündelte Meldung für das Gesamtunternehmen ist nicht zulässig.

Das digitale Meldeportal „BayImNa“ kann nicht durch Einrichtungen und Unternehmen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt München genutzt werden. Die Landeshauptstadt München stellt unter https://stadt.muenchen.de/infos/corona-infoportal-muenchen#Impfpflicht eine eigenständige Möglichkeit für digitale Benachrichtigungen im Rahmen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht zur Verfügung. Hingegen sind Meldungen für den Landkreis München und das hierfür zuständige Landratsamt München hier über BayImNa einzureichen. Maßgeblich für die Zuständigkeit der Gesundheitsämter ist jeweils der Ort, an dem die zu meldenden Personen tätig sind.

Klicken Sie auf Starten, um sich zunächst mit Ihrem Elster-Unternehmenskonto anzumelden.

Sollten Sie Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Formulars haben, dann nutzen Sie bitte unsere Ausfüllhinweise. Wenn noch Fragen offen bleiben, steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.

Sie können Ihre Meldung anschließend online einreichen. Weitere Informationen erhalten Sie nach dem Ausfüllen.

Sie können die abgegebene Meldung im Anschluss als PDF-Dokument für Ihre Unterlagen herunterladen.