Fortschrittsanzeige

Choice of languages

Sorry, this service is not available in the English language. Please continue with language setting German.

Kulturfonds Bayern Bereich Kunst

Der Freistaat Bayern betreibt eine Projekt- und Investitionsförderung im Kunstbereich. Im Bereich Kunst sollen kulturelle Investitionen und Projekte nichtstaatlicher und nichtkommerzieller Träger gefördert werden. Das Fördergebiet umfasst ganz Bayern, grundsätzlich ausgeschlossen sind Maßnahmen in München und Nürnberg.

Zuwendungen dürfen nur für solche Vorhaben bewilligt werden, die noch nicht begonnen worden sind (VV Nr. 1.3 zu Art. 44 BayHO).

Ein Vorhaben beginnt mit der ersten vorhabenbezogenen Verpflichtung der Antragstellerin oder des Antragstellers gegenüber einem Dritten.

Dies bedeutet, dass bereits
  • der Abschluss von Arbeitsverträgen mit Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern, die ausschließlich für das zu fördernde Vorhaben eingestellt werden,
  • die verbindliche Verpflichtung von Künstlern, Handwerkern o.ä.
  • die verbindliche Buchung von Räumlichkeiten oder Flügen für dieses Vorhaben,
  • Materialbestellungen für das durchzuführende Vorhaben
eine spätere Förderung des Vorhabens unmöglich machen würden.

Förderunschädlich ist dagegen, wenn vor der Bewilligung des Zuschusses oder der Zustimmung zum vorzeitigen Vorhabensbeginn abgeschlossene Verträge oder Bestellungen
  • ein eindeutiges und ohne finanziellen Nachteile eingeräumtes Rücktrittsrecht für den Fall vorsehen, dass die Förderung in der beantragten Höhe nicht gewährt wird oder
  • unter einer eindeutigen aufschiebenden oder auflösenden Bedingung abgeschlossen werden, sofern die beantragte Förderung nicht oder nicht in entsprechender Höhe bewilligt wird.

Reine Planungsarbeiten (bei Baumaßnahmen bis Leistungsphase 7) sowie reine Vorarbeiten, die vollständig auch unabhängig von dem zu fördernden Vorhaben durchgeführt und finanziert werden können, stellen dagegen keinen Verstoß gegen den vorzeitigen Vorhabenbeginn dar.

Folgende Unterlagen und Informationen sind für die Antragstellung erforderlich:

Nachfolgend finden Sie Finanzierungs- und Kostenpläne zum Download:

Projekt:
Finanzierungsplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22292_Muster-f%C3%BCr-einen-Finanzierungsplan-bei-Projekten.xlsx
Kostenplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22293_Muster-f%C3%BCr-einen-Kostenplan-bei-Projekten.xlsx

Beschaffung:
Finanzierungsplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22289_Muster-f%C3%BCr-einen-Finanzierungsplan-bei-Beschaffungsma%C3%9Fnahmen.xlsx
Kostenplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22290_Muster-f%C3%BCr-einen-Kostenplan-bei-Beschaffungsma%C3%9Fnahmen.xlsx

Investition:
Finanzierungsplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22291_Muster-f%C3%BCr-einen-Finanzierungsplan-bei-Investitionen.xlsx
Kostenplan:
https://www.stmwk.bayern.de/download/22295_Muster-f%C3%BCr-einen-Kostenplan-bei-Investitionen.xlsx

Hinweis:
Mit der Einreichung dieses Förderantrags erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Finanz- und Bewilligungsbehörde von der Verpflichtung zur Wahrnehmung des Steuergeheimnisses gegenüber Bewilligungs- und Strafverfolgungsbehörden befreit werden, soweit die Daten zu verifizieren/kontrollieren sind, die für die dortigen Verfahren im Zusammenhang mit der beantragten Förderung von Bedeutung sind oder waren und der Weitergabe von Daten durch die Bewilligungsstelle an die Finanzbehörden zugestimmt wird, soweit diese Daten für die Besteuerung relevant sind (§ 93 AO).

Um den Antrag später fortzusetzen, denken Sie bitte daran den Antrag über das Feld "Unterbrechen" abzuspeichern, damit die eingegebenen Daten erhalten bleiben.

Klicken Sie auf Starten, um das Formular Schritt für Schritt online auszufüllen.

Sie können Ihr Anliegen anschließend online einreichen. Weitere Informationen erhalten Sie nach dem Ausfüllen.

Sie erhalten ein fertig ausgefülltes Dokument als PDF-Dokument für Ihre Unterlagen.

Vorgang fortsetzen

Sie können das nachfolgende Formular mit zuvor gespeicherten Angaben fortsetzen. Klicken Sie dazu auf Datei zum Hochladen auswählen und suchen Sie die Datei mit den betreffenden Formulardaten auf Ihrem Computer.

Sie haben folgende Möglichkeit bzw. Möglichkeiten:
Verwenden Sie eine .html-Datei, die Sie zuvor beim Unterbrechen des Formulars auf Ihrem Computer gespeichert haben.

Klicken Sie dann auf Starten.